Hallo und herzlich Willkommen zu meinem neuen Blogeintrag!
Heute zeige ich dir wie du meine Combine Strenght Pattern Collection nutzen kannst. 
Wie das alles funktioniert zeige ich dir am Beispiel meiner Power Princess Vorlage.
Für die Umsetzung reicht eine XXS Platte Worbla’s Pearly Art und eine kleine Menge Worbla’s Crystal Art für den Stein.

Im ersten Schritt druckst du dir die Vorlage aus, schneidest sie dir zurecht und klebst sie anschließend mit einem Tesa Paket Band auf deine Arbeitsunterlage.
Das Band ist bis circa 130° Hitzebeständig. Achte also darauf das du beim reaktivieren des Worbla’s auf der Vorlage weniger Hitze verwendest. Dafür eignet sich am besten ein Heißluftföhn bei dem die Hitze stufenweise einstellbar ist.

Schneide dir nun ein Stück Worbla’s Pearly Art (oder auch gerne ein anderes wenn du magst) zu recht und erwärme es mit deinem Heißluftföhn. Natürlich kannst du hier auch Reste verwenden, solltest du noch welche haben.
Ist das Pearly Art gut erwärmt, kannst du beginnen die kleinen Details auf der Vorlage zu modellieren.

Beginne mit den Details rechts und links um die Platzierung für den Edelstein herum und forme die Details mit deinem Modellierwerkzeug.
Hast du diese beiden Details geformt kannst du für die Mitte einen kleinen Stein aus Worbla’s Crystal Art anfertigen auf die Vorlage legen. Anschließend kannst du den Stein mit den Details am Rand zusammen arbeiten. Aktiviere die beiden Materialien einfach erneut und arbeite die Übergänge so gut es geht ineinander.

Danach kannst du alleine feinen Details rund herum um die Mitte formen und ebenfalls mit den anderen Teilen verbinden.

Nun folgen die äußeren Details rechts und links der Mitte.
Knete wie bei allen anderen Details das erwärmte Worbla zusammen und modelliere es direkt auf der Vorlage.
Sind alle Details fertig, kannst du sie komplett auskühlen lassen und anschließend von der Vorlage lösen. 
Lege alles zur Seite, nimm dir ein weiteres größeres Stück Pearly Art und pause nun die Basis Details auf dein Pearly Art.
Schneide die Basis mit einer Schere aus, lege sie wieder passend auf die Vorlage und erwärme die Basis anschließend.

An die erwärmte Basis kannst du nun die äußeren Details anarbeiten. Arbeite das Material gut ineinander, damit die Teile später auch gut zusammen halten.
Anschließend erwärmst du die Rückseite der mittleren Details und setzt diese anschließend wieder auf die Basis.

Achte auch hier darauf, dass du bei Bedarf die komplette Vorlage erneut erwärmst um alle Einzelteile ordentlich miteinander zu verbinden.
Zu guter letzt kannst du noch die feinen Details an der Spitze der Vorlage modellieren und ebenfalls mit der Vorlage verbinden. Arbeite gerne nochmals Details und Übergänge nach bevor du anschließend zum letzten Schritt über gehst. 

 

Im letzten Schritt kannst du nun die komplette Vorlage erneut erwärmen und diese mitsamt dem Klebeband von der Arbeitsfläche lösen. So kannst du die Vorlage nun an alles anpassen was du magst.
Du kannst dir nun z.B. einen Armreif draus machen.
Dazu schützt du dein Handgelenk mit Frischhaltefolie und passt anschließend die komplette Vorlage daran an.
So entsteht am Ende ein toller Armreif, den du anschließend nach Lust und Laune bemalen kannst.
Natürlich kannst du die Vorlage auch anders verwenden und diese zum Beispiel in ein Headpiece einarbeiten oder aber direkt ein Diadem damit gestalten. Probiere dich einfach etwas aus und lass deiner Kreativität freien Lauf!

Vorteile zum Arbeiten mit Worbla

Dadurch, dass du die Vorlage mit Worbla angefertigt hast, kannst du diese auch nachträglich nochmals verändern, da du das Worbla immer wieder erneut aktivieren kannst. Wie bereits erwähnt macht diese Eigenschaft es ebenfalls möglich alle Reste zu verwerten, sodass beim Arbeiten mit Worbla keinerlei Abfall entsteht. 
Du kannst auch nachträglich aus deinem Armreif wieder ein Diadem oder ähnliches herstellen. Beachte aber dabei, dass du das Worbla dann nicht grundieren oder zuviel Farbe auftragen solltest. Diese könnten bei erneutem erwärmen Schaden nehmen.

Mit der Power Princess Vorlage kann man aber nicht nur einen tollen Armreif basteln, nein.
Wenn du möchtest kannst du diesen, wie im meinem Beispiel, auch wunderbar in ein Headpiece einarbeiten.
Dazu habe ich den Power Princess Armreif mit Heißkleber auf einen Haarreif geklebt und diesen anschließend mit verschiedenen Muscheln verziert.
Alternativ geht dies natürlich auch mit Kunstblumen, Ranken oder ähnlichem.

Hier findest du Listen mit Dingen die ich meine tägliche Arbeit verwende:
www.amazon.de/shop/monono_creative_arts

Weitere tolle Bastelsets sowie das Material findest du in meinem Shop: