Runensteine mit Worbla basteln – Lavendel Edition

In diesem Blogeintrag erklärt dir die liebe Sandy von St_Photographie wie du deine eigenen Runensteine aus Worbla herstellen kannst 🙂
Das tolle daran ist, dass sie dafür die Form aus der aktuellen Witchy Box verwendet und direkt Lavendel mit einarbeitet! Das Ergebnis, ist so unglaublich schön geworden, dass wir dies mit dir teilen mussten.

Ich wünsche dir viel Spaß beim Lesen,

deine Monono

Wer ist eigentlich Sandy?

Hallo ich bin Sandy, ausgebildete Fotografin und kreativer Kopf. Mein Herz schlägt für die Fantasy-Fotografie, aber auch im normaleren Portraitbereich, sowie Hochzeitsreportagen liebe ich es Emotionen zu verewigen und Erinnerungen zu schaffen.

Anfang 2021 habe ich durch Monono Creative Art’s Bastelstunde meine Liebe zum Basteln wiederentdeckt. Erstmal kam ich auch mit dem vielseitigen Material „Worbla“ in Kontakt und nun ist es aus meinem Leben nicht mehr wegzudenken.

Privat hege ich eine große Liebe zur Natur mit all ihren Farben, Formen und Göttern. Da ich viel in der Mittelalterszene unterwegs bin und generell großes Interesse an der heidnischen Kultur habe, war es mir eine Freude mit Hilfe der Runen-Silikonform meine eigenen Runensteine, sowie Ketten zu erstellen.

 

Zuerst überlegst du dir, aus welchem Granulat du deine Runensteine machen möchtest oder ob du beide Granulate nicht sogar kombinieren möchtest, denn deiner Kreativität sind dort keine Grenzen gesetzt.
Ich bastele mir aus Backpapier eine Art Schale, damit das Granulat beim Erhitzen mit dem Heißluftföhn nicht weg rollt. Eine kleine Schale mit Wasser stelle ich mir ebenfalls auf meinen Arbeitsplatz, denn die Granulate werden recht heiß (besonders das Crystal Art), so kann ich meine Finger, sowie das Modelierwerkzeug etwas mit Wasser benetzen.

Ich entscheide mich zu Beginn für das Worbla’s Crystal Art. Dieses erhitze ich, bis das Granulat etwas schimmernd. Mit dem Modelierwerkzeug drücke ich die Kügelchen etwas zusammen, damit diese komplett verschwinden. Sobald die Hitze an den Fingern erträglich ist, forme ich es mit der Hand weiter, rolle es zu einer Kugel, ziehe es auseinander und wieder zusammen. So ist alles gut vermengt und es sind keine ursprünglichen Kugeln mehr erkennbar. Um das Crystal Art einzufärben, habe ich einige DecoArt Farben aus dem Shop von Monono Creative Arts verwendet. Ich rolle mir mit einem Stift das Crystal Art flach aus und gebe einen kleinen Tropfen Farbe drauf.

Nun wird die Farbe wieder Mittels Händen oder Modellierwerkzeug in das Material eingearbeitet und geknetet. Durch das Auseinanderziehen wird die Farbe verteilt und anschließend wieder erhitzt und in die Silikonform gedrückt. Auch hier rolle ich mit einem Stift über das Material, um es tief in die Silikonform einzuarbeiten.

Nachdem das Material erkaltet ist, hast du deinen ersten Runenstein, den du nun aus der Silikonform lösen kannst.

Doch nun wollen wir kreativer sein.

Ich schneide mir ein paar Lavendelblüten aus meinem Garten ab und habe dazu noch ein paar getrocknete Blüten aus dem letzten Jahr aufgehoben.

Diese arbeite ich nun mit in die Runensteine ein. Ich wiederhole alle Schritte, färbe mir das Crystal Art in einem passenden Lila-Ton (diesmal durch einen alten Nagellack, den ich so nicht mehr verwende und der somit noch eine Aufgabe bekommt) ein. Nachdem die Farbe eingearbeitet ist, erwärme ich es wieder und verknete ein paar getrocknete Lavendelblüten in das Material. Wieder wird alles verknetet und in die Form gedrückt.

Um eine ganze Blüte zu verwenden, lege ich eine erste Schicht Crystal Art in die Silikonform, lege darauf die Blüten und bedecke das ganze mit der nächsten Schicht Crystal Art. Dazwischen erwärme ich das Material in der Silikonform nochmal vorsichtig. Aber Vorsicht, nicht dass der Lavendel verbrennt. Das positive an dem Vorgang ist aber, dass, ähnlich wie beim räuchern, ein angenehmer Duft von den Lavendelblüten aufkommt.

Probiere dich doch gerne auch mal aus und probier andere Materialien mit in das Crystal oder Deco Art einzuarbeiten. Ich habe auch bereits kleine Steine eingearbeitet, alles ergibt tolle Effekte.

Viel Spaß beim Kreativ sein,
Deine Sandy

Wo findest du Sandy?

Wenn du mehr von Sandy sehen möchtest und dich für ihre Arbeiten interessierst, dann schau doch mal auf ihren Kanälen vorbei 🙂

Instagram: https://www.instagram.com/st_photographie/

Facebook: https://www.facebook.com/steinickethiel.photographie

Mehr zum Thema Worbla findest du hier auf meinem Blog.

Worbla selbst und viele tolle Bastelsets gibt es in meinem Shop 🙂

Wenn du auch so tolle Runen herstellen möchtest, dann kannst du dir JETZT noch deine eigene Witchy Box bestellen <3

Viel Spaß beim stöbern und schreib mir gerne jederzeit, wenn du Fragen haben solltest.

Ketten Ring aus Worbla – Wasserdache

Ketten Ring aus Worbla – Wasserdache

Wasserdrachen aus Worbla bastelnIn diesem Blogeintrag erklärt dir die liebe Rebecca von Rebecca Fotografie Art Design wie du deine eigenen Wasserdrachen aus Worbla herstellen kannst :)Das tolle daran ist, dass du die Größe und Form individuell bestimmen kannst. Ich...

Elfenohren mit Worbla bauen

Elfenohren mit Worbla bauen

Elfenohren mit Worbla herstellen In diesem Blogeintrag erklärt dir die liebe Nanni von nanni_heuchemer_design wie du deine eigenen Elfenohren aus Worbla herstellen kannst 🙂 Das tolle daran ist, dass du die Größe und Form individuell bestimmen kannst. Ich wünsche dir...