In diesem Blogeintrag erkläre ich dir wie du ganz einfach ein Schulterteil mit Worbla und einigen wenigen Hilfsmitteln herstellen kannst.
Außerdem zeige ich dir einige Wege wie du ein einfaches Schulterteil erweitern und verschönern kannst.
Eine Pattern Collection zu diesem Thema wird bald folgen.

Beginn damit das dir eine Vorlage zeichnest, diese ausschneidest und mit dem Schnittmuster aus Papier schon einmal ausprobierst wie das Schulterteil am Ende sitzen/aussehen wird. Sollte dir etwas nicht gefallen, kannst du deine Vorlage noch nachträglich abändern.
Bist du mit deiner Vorlage zufrieden kannst du diese auf Moosgummi übertragen. Das Moosgummi dient zur Stabilisierung des Worbla’s und erleichtert die Handhabung. Es ist aber auch ebenfalls möglich das komplette Schulterteil nur mit Worbla anzufertigen.

Hast du deine Basis auf Moosgummi aufgetragen, kannst du diese aus dem Moosgummi ausschneiden und danach auf dein Worbla legen. In meinem Beispiel habe ich Worbla’s Pearly Art gewählt, du kannst aber auch genauso gut Worbla’s Black Art oder auch Finest Art wählen.
Um das Moosgummi im nächsten Schritt in Worbla einzuschließen, legst du deine Basis auf das Worbla und zeichnest mit einem Abstand von circa einem Zentimeter drum herum. Dies machst du zwei Mal und schneidest die Worbla Teile anschließen aus.

Erwärme nun die erste Seite mit dem Heißluftföhn, lege die Moosgummi Basis darauf und erwärme die zweite Seite Worbla. Du kannst die zweite Seite entweder erwärmen und dann auf das Moosgummi legen oder das Worbla direkt auf das Moosgummi legen und dort erwärmen.

Sind die zwei Worbla Teile um das Moosgummi gut aktiviert, kannst du die Ränder rund um das Moosgummi mit einem Modellierwerkzeug nacharbeiten und alles gut zusammen drücken. Anschließend kannst du das Überstehende Worbla mit einer Schere abschneiden. Dass das Worbla gut aktiviert ist, ist in diesem Schritt wichtig damit sich die Ränder direkt beim Abschneiden der Reste miteinander verbinden. So hast du direkt eine schöne Kante.

Hast du die Basis fertig kannst du diese, solange das Worbla noch aktiviert ist, direkt an deine Schulter anbringen bzw in die gewünschte Form bringen. Anschließend kannst du die Basis so erweitern und verzieren wie du magst.

In meinem Beispiel habe ich sowohl unter dem Schulterteil als auch oben drauf weitere Elemente angepasst.
Die Erweiterung Richtung Arm habe ich genauso angefertigt wie die Basis. Gleiches gilt für den Teil am oberen Ende der Schulter.

Das tolle an Worbla ist, dass du zum zusammen fügen der einzelnen Teil nur den Teil selbst und die Basis erwärmen musst um diese anschließend miteinander zu verbinden. Du kannst diese Verbindung auch nachträglich immer wieder aktivieren und neu verändern, solltest du dies wünschen.

Weiter gehts mit der Erweiterung. Auf die Basis habe ich zusätzlich zu der Aufbaute noch ein weiteres Detail hinzugefügt. Dieses habe ich einfach aus Worbla ausgeschnitten erwärmt und mit der Basis verbunden.
Wenn du einen Streifen Worbla von deiner Platte abschneidest, in meinem Beispiel circa 1 cm, kannst du diesen ebenfalls erwärmen und als Rand rund um dein Schulterteil platzieren. So sorgst du zusätzlich für mehr Tiefe und mehr Details. Aufgesetzt Details kannst du zusätzlich nochmals hervorheben indem du die Ränder erwärmst und nochmals mit einem Modellierwerkzeug nacharbeitest.

Du kannst aber auch nur mit dem Modellierwerkzeug Details hinzufügen. Zeichne dir dazu ein Muster auf dein Schulterteil, erwärme die stellen mit deinem Heißluftföhn und drücke diese mit deinem Modellierwerkzeug ein.
So kannst du auch ohne zusätzliches Worbla Details einarbeiten oder einen weiteren zusätzlichen Effekt hinzufügen.

Als letzte Variante kannst du verschiedene Silikonformen nutzen um besonders feine Details zu erschaffen. Aktiviere dazu das Worbla’s Deco Art, drücke es in deine Silikonform und lass das Detail anschließend vollkommen auskühlen. Um das Detail auf dein Schulterteil zu setzen musst du die Rückseite des Details aus Deco Art kurz reaktivieren und anschließend auf das kurz erwärmte Pearly Art setzen.
Du musst beide Teile niemals vollständig aktivieren. Es reicht wenn du alles kurz reaktivierst. Gerade beim Deco Art ist dies wichtig, da die Details sonst die Form verlieren können.

Bist du mit deinem Schulterteil zufrieden kannst du es anschließend bemalen. Dazu gebe ich dir hier ein einfacher Beispiel. das du ganz leicht nach machen kannst.

Dazu grundierst du zunächst das komplette Schulterteil mit schwarzer Acrylfarbe. Lass diese gut durchtrocknen.
Anschließend kannst du dir ein Stück von meinem Küchenschwamm oder auch eines anderen Schwamms nehmen und diesen leicht in Silberwachs tauchen. In diesem Fall verwende in die Silbertöne von Inka Gold.
Achte darauf, dass du nur wenig Farbe an deinem Schwamm hast und trage diese anschließend vorsichtig auf dein Schulterteil auf. Je nachdem wie fest du mit deinem Schwamm aufdrückst kannst du die Stärke der Farbe bestimmen.
Mit einem feinen Pinsel und einem helleren Silberton kannst du noch zusätzliche Details an den Rändern hinzufügen und bei Bedarf mit Schwarz erneut die Vertiefungen nacharbeiten. Außerdem kannst du mit dem Schwamm und schwarzer Acrylfarbe Stellen nachbessern die evtl zu stark bemalt sind oder generell den Farbton etwas abschwächen.
Bist du so zufrieden kannst du zum fixieren der Farbe am Ende noch einen Lack aufsprühen.

Ich wünsche dir viel Spaß beim kreativ sein!

 

Hier findest du noch zwei weitere Blogeinträge die nützliche Informationen passend zum Thema für dich enthalten:

Patterns nutzen – Vorlage Power Princess

Patterns nutzen – Vorlage Power Princess

Hallo und herzlich Willkommen zu meinem neuen Blogeintrag!Heute zeige ich dir wie du meine Combine Strenght Pattern Collection nutzen kannst. Wie das alles funktioniert zeige ich dir am Beispiel meiner Power Princess Vorlage.Für die Umsetzung reicht eine XXS Platte...

In meinem Shop findest du sowohl das Material, als auch Vorlagen und vielseitige Bastelsets:

Weitere Listen

Eine Liste von mir, was du zum Arbeiten mit Worbla gut gebrauchen kannst, was ich zum Basteln mit Worbla verwende und vieles mehr, findest du in meiner Amazon Liste:
https://www.amazon.de/shop/monono_creative_arts