Hallo und herzlich Willkommen!

In diesem Blogeintrag erkläre ich dir, wie du mit Worbla’s Pearly Art die Brosche von Priscilla aus The Witcher 3 nachbauen kannst.
Zunächst benötigst du eine gute Vorlage die du für den Bau der Brosche verwenden kannst.
Anschließend überträgst du deine Vorlage auf Moosgummi, welches die Basis für deine Brosche bildet.

Anschließend schneidest du dir erneut mit Hilfe der Vorlage zwei Teile Wobla’s Pearly Art zurecht. Diese benötigst du anschließend um dein Moosgummi in die zwei Teile einzuschließen. Hierfür reicht schon eine XXS Platte Worbla’s Pearly Art, wie du sie in meinem Shop findest.

Übrigens! Diesen Vorgang Moosgummi in Worbla einzuschließen nennt man „Sandwich Methode“.
Wenn du mehr darüber wissen möchtest, schau dir gerne zusätzlich noch diesen Blogeintrag an.

Erwärme nun beide Teile Worbla’s Pearly Art bis diese vollkommen erwärmt und weich sind.
Kleiner Tipp von mir:
Erwärme vorher auch kurz das Moosgummi bevor du es auf das Worbla legst. Oft ist in Moosgummi oder auch Foam Luft bzw Gas eingeschlossen, die durch die Hitze entweicht. So gibt es am Ende unter dem Worbla keine Blasen.
Lege nun das Moosgummi auf das erwärmte Moosgummi und lege die zweite Hälfte, die ebenfalls aktiviert sein sollte, oben drauf. Drücke die Ränder zusammen und nutzt ruhig ein Modellierwerkzeug um die Ränder zusätzlich anzudrücken.
Solltest du merken, dass sich das Worbla nicht mehr gut verarbeiten lässt, erwärme es erneut mit dem Heißluftföhn.
Ist das Moosgummi eingeschlossen und du hast die Ränder nachgearbeitet, kannst du das überstehende Material mit einer Schere weg scheiden. Achte hierbei darauf, dass der Rand komplett aktiviert ist und schneide dann das restliche Material ab. So verbinden sich direkt die Ränder und du hast eine saubere Kante.

Nun ist es Zeit für die Details. Diese schneidest du aus deiner Vorlage aus, überträgst sie erneut auf ein Stück Worbla, erwärmst dieses und kannst es anschließend auf die Brosche auf Worbla aufsetzen.
Hierbei gibt es zwei Dinge zu beachten:
1.  Zeichne dir vorher auf der Basis der Brosche an wo das erste Detail sitzen muss
2. Erwärme nicht nur das Detail, sondern auch die Basis, so stellst du sicher das sich das Material gut miteinander verbindet.

Hast du das Detail aufgesetzt, kannst du nun die Ränder erneut mit einem Modellierwerkzeug nacharbeiten und damit auf der Brosche einen Tiefe Effekt erzeugen. Zusätzlich dazu habe ich die Vertiefungen nochmals mit einem Modellierwerkzeug eingedrückt.
Um das Detail kannst du nun noch einen zusätzlichen Rand aus Worbla aufsetzen um auch diesen nochmals weiter hervorzuheben.
Arbeite die Zwischenräume erneut mit dem Modellierwerkzeug nach.

Hier gibt es für dich nochmals ein Video zum kompletten Entstehungsprozess:

So oder so ähnlich sollte nun deine fertige Brosche aus Worbla’s Pearly Art aussehen.

Hast du die Schicht Foam Coat aufgetragen, solltest du diesen sehr gut trocknen lassen, bevor du diesen am Ende glatt schleifen kannst. 

Für den ersten Schliff habe ich gröberes Schleifpapier verwendet.
In diesem Fall habe ich 120er Schleifpapier genutzt.
Da beim Schleifen Staub entsteht, empfehle ich dir beim Schleifen einen Mundschutz zu tragen.

Um die Oberfläche zu glätten habe ich in diesem Fall Foam Coat verwendet. 
Diesen könnt ihr mit einem Pinsel auftragen und bei Bedarf die Oberfläche mit einem feuchten Pinsel oder Finger glätten.
Natürlich kannst du auch eine andere Grundierung wählen. Wie z.B. Holzleim, Spritzspachtel oder Gesso.

So sieht der Foam Coat aus wenn er getrocknet ist. In diesem Fall reicht mir eine Schicht. 
Gerne kannst du aber auch noch eine zusätzliche Schicht auftragen.

Der zweite Schliff erfolgt dann mit einem sehr feinen Schleifpapier um die Oberfläche zu glätten. 
Den Staub vom Schleifen kannst du mit einem Pinsel abbürsten. Kontrolliere die Oberfläche mit deinem Finger, bist du zufrieden kannst du die Brosche bemalen. 

Nachdem die Brosche nun fertig ist, brauchst du sie nur noch bemalen!
Ich wünsche dir viel Spaß bei der Umsetzung!

Du möchtest mehr über Worbla wissen?
Dann nutze die Gelegenheit und stöbere gerne etwas in meinem Blog!

Falls du selber gerne los legen möchtest, schau unbedingt in meinem Shop vorbei!
Dort findest du neben dem Material Worbla auch tolle Bastelsets und meine Worbla Basic Kits.